Schneesportlager in Obersaxen 2014

schneesportlager-obersaxen2014

Am Montag hatten wir einen super Start mit bomben Wetter und schönem Schnee. Das Abendprogramm für den Montag war ein Spielkasino, in dem man Geld in Form der Lagerwährung gewinnen oder auch verlieren konnte.

Dienstags war das Wetter wieder sehr schön und wir haben es alle genossen. Abends waren jene die wollten nachtschlitteln & andere konnten ihr Board wachsen. Doch bevor wir die Piste runter rasen konnten, mussten wir zuerst hinauf laufen. Ich glaube, das Nachtschlitteln hat allen sehr gut gefallen.

 

Mittwochnachmittags durften wir entweder in kleinen Gruppen frei fahren oder schlitteln gehen. Die Meisten waren schlitteln und hatten dabei viel Spass. Abends schauten wir einen lustigen Film.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag schneite es und wir hatten deshalb wunderschönen Pulverschnee. Sehr viele sind ein wenig Tiefschnee gefahren und hatten dabei grossen Spass. Abends hatten wir ein Turnier in zwei Sportarten: Ping-Pong oder Jöggelen. Zu gewinnen gab es dabei Applaus und erneut einen Batzen in Form von Lagerwährung.

Freitag war eher schlechtes Wetter und es sind nicht alle gleich viel gefahren.

Über das gesamte Skilager hinweg haben wir zwei Spiele gespielt und zwar haben wir alle immer versucht, möglichst viel Geld / Lagerwährung zu sammeln (manchmal musste wir auch wieder etwas davon abgeben) und konnten dann damit am Freitagabend coole Preise ersteigern. Das andere Spiel war so, dass eine unbekannte Person alle im Lager beissen musste, um sie umzubringen. Diese Person war Lena M., sie hat ihre Aufgabe sehr gut gemacht, da sie alle ausser zwei gebissen hat. Herr Brugger sagte, dass es das noch nie gab, dass so viele gebissen wurden.

Alles in allem hat uns das Lager sehr gut gefallen. Unser persönliches Highlight war das Schlitteln am Mittwochnachmittag, weil wir uns einen Schlitten gemietet haben und die Piste runter flitzen konnten. Wir waren schneller als ein Flitzebogen. :)

Text: Nadja & Leonie