Schweizerischer Schulsporttag 2018

schulsporttag18

4 Andelfinger Teams qualifizierten sich in 4 Sportarten (Unihockey, Handball, Volleyball und Geräteturnen) für den Schweizerischen Schulsporttag in Lausanne vom 30. Mai. Los ging es bereits am Dienstag Abend. Gemeinsam reisten wir mit dem Zug nach Lausanne. Am Bahnhof trennten sich dann unsere Wege, denn alle 4 Teams waren in einer anderen Unterkunft untergebracht. Am schönsten hatten es wohl die Geräteturnerinnen, die in einer Turnhalle übernachten konnten mit nur noch einem anderen Team zusammen. Die anderen Teams verbrachten die Nacht in einer Zivilschutzunterkunft mit vielen andern Mannschaften.
Am Mi Morgen um 9:00 Uhr ging es dann so richtig los mit den Wettkämpfen. Jede Sportart fand in einer anderen Sporthalle statt und so konnten wir nicht bei den anderen zuschauen. Die Schülerinnen und Schüler waren alle mit vollem Einsatz dabei und gaben ihr Bestes. Leider fehlte an diesem Tag etwas das Wettkampfglück. So schieden z.B. die Unihockeyaner bereits in der Vorrunde wegen dem schlechteren Torverhältniss aus und das Team mit den gleich vielen Punkten spielte sich bis in den Final. Auch die Volleyballer hatten etwas Pech. Eigentlich erreichten sie den 2. Gruppenrang, doch weil nachträglich ein Team disqualifiziert wurde, rutschten sie noch auf den 3. Gruppenrang zurück und konnten deshalb nicht mehr um die Medaillenränge mitspielen. So reichte es an diesem Tag nur zu 4 Platzierungen in den Top Ten.
Auch wenn aus sportlicher Sicht für einmal nicht das Optimum herausgeholt werden konnte und einige Schülerinnen und Schüler etwas enttäuscht über ihr Abschneiden waren, war es für alle ein riesen Erlebnis, Teil dieses grossen Sportevents zu sein. Die Stimmung unter den Schülern war auch ohne das ganz grosse Erfolgserlebnis immer sehr gut und positiv, was auch für uns Betreuer sehr angenehm war. Ich bin mir sicher, dass dieser Anlass allen in sehr guter Erinnerung bleiben wird und sich die Jüngeren bereits wieder auf das nächste Jahr freuen. Doch da müssen zuerst wieder einige sportliche Hürden genommen werden.