Schulschlussfest 2018

abschlussfest

Bei bestem Wetter fand am Abend des 12. Juli 2018 die Schulschlussfeier der Neuntklässlerinnen und Neuntklässler statt. Der Anlass hat sich in den letzten Jahren seinen fixen Platz im Jahresplan ergattert und sowohl Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrpersonen freuten sich auf dieses Highlight zum Schluss der gemeinsamen Zeit an der Sek Andelfingen. Und wow, was für ein Abend es wirklich war!

Bereits am Donnerstagmorgen wurde die Bühne aufgebaut, die gut 200 Stühle in der Arena verteilt, Reden geübt, Band-Hauptproben zur Freude aller durchgeführt, sowie die letzten kunstvollen Deko-Stücke angefertigt. Kurz nach 10 gingen die meisten nach Hause, um den Apéro für den Abend zuzubereiten oder in der Badi den Akku für den langen Abend nochmals aufzuladen. Sehr viele verbrachten sicherlich auch einige Zeit vor dem Spiegel im Badezimmer und vor dem Kleiderschrank. Das Resultat dieses Nachmittages war ein wunderbares Stelldichein am Abend: die Abschlussklassen und die Lehrpersonen boten ein glänzendes Bild. Die Fotos in der von Schülerinnen und Schülern vorbereiteten Fotoecke konnten nun nur noch gut werden.

Zu den Songs „Zeit zu gehen“ und „Auf uns“ traten die Klassen und ihre Lehrpersonen unter Applaus der über 150 anwesenden Eltern in die Arena. Rund um das „Herz“ des Abends, der Zeugnisübergabe, waren die eigentlichen Highlights verteilt. Da war die wirklich grossartige Schülerband DMC. Die Band rund um Beat Merz bot einen  fantastischen Auftritt und brachte enorm viel Power, Schwung und gute Stimmung in den Abend. So viele Stimmen mit Überzeugung, schwungvolle Songs, Gitarrensoli, Trompeteneinsatz, Soli, sogar Jungs, die sich zu zweit ans Mikrofon trauten. Alle Anwesenden waren begeistert und hätten sicher noch länger zuhören können. Ebenfalls zu erwähnen gilt es die gehaltenen Reden von drei Mädchen aus dem Abschlussjahrgang. Wow: welch Mut vor eine solche Menge zu treten und diese auf so geistreiche und lustige Art zu unterhalten. Ein grosses Kompliment an euch Indira, Nina und Lisa! 

Den durch Schülerinnen und Schüler reich gestalteten Apéro nutzten Lehrpersonen, Jugendliche und Angehörige für einen letzten Austausch über die vergangenen drei Jahre. Manche lustige Geschichte machte die Runde und zahlreiche Dankesworte fielen in einer stimmungsvollen Atmosphäre, Geschenke wurden überreicht. Als Schlusspunkt des offiziellen Teils wurden Ballone mit Wunschkarten in den Abendhimmel steigen gelassen. Sinnbildlich für den Aufbruch der Jugendlichen in die grosse, weite Welt. Einige Ballone hatten etwas Mühe mit dem Steigflug, offenbar war das Helium etwas knapp. Man munkelt, dass einige der Jungs am Nachmittag etwas zu viel des Heliums für lustige Stimmen-Effekte verpufft hatten. Nach den vollzogenen Aufräumarbeiten folgte als Schlussbouquet ein grosser Vulkan sowie eine Hand-Shake-Monsterrunde, wo jeder und jede jedem und jeder aus dem Jahrgang nochmals die Hand zum Abschied reichte. Es war zwar schon dunkel, aber ich denke, es wurde auch die eine oder andere Träne verdrückt, bevor der Abend definitiv zu Ende war.

Grosser Dank gebührt allen, die an der Abschlussfeier tatkräftig mitgearbeitet haben: Allen Neuntklässlerinnen und Neuntklässlern, Markus Cotti (Hauswart), Herrmann Wyss (Schulleiter), dem vollständigen Jahrgangsteam der Lehrpersonen und allen Kolleginnen und Kollegen, die sich für die Bedienung des Apéros zur Verfügung stellten. Ebenfalls ein sehr grosses Dankeschön geht an Herrn Eisenlohr: er machte während des Abends unzählige Fotos und hat uns diese tollen Impressionen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Für Yvonne Jäger, Hermann Wyss und Wolfgang Kauer war es gleichzeitig auch der letzte Abschlussabend an der Sek Andelfingen. Wir haben sie bereits intern gebührend verabschiedet und wünschen Ihnen auf dem weiteren Weg nur das Beste.

Für das Jahrgangsteam 

Andi Brugger

> zur Galerie

PS:
Falls die Fotos in hoher Auflösung gewünscht werden, kann man den Link zum entsprechenden Ordner unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.