Schulsilvester - Christmas Ball

 schulsilvester2

Der Aufbau

Langsam erwuchs in den letzten zwei Tagen der letzten Schulwoche im Dezemer aus der Sekundarschule Andelfingen ein Ort, an welchem ein Schulsilvester mit Würde gefeiert werden kann. Je weiter Mittwoch und Donnerstag der Vorweihnachtswoche ins Land rückten, desto ausgeschmückter, pompöser, farbiger und prachtvoller präsentierten sich Klassenzimmer, Gänge und Eingangshalle der Sek Andelfingen. Die Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und natürlich auch unser Held für alle handwerklichen Arbeiten, unser Hauswart Markus Cotti, legten sich wahrlich ins Zeug – und das Resultat lässt sich sehen.

Die Vorbereitungen für den Schulsilvester begannen für einige Klassen bereits anfangs Woche, je nach Fach und Lektion konnte man bereits einige Vorbereitungsarbeiten leisten und sich mit Planung und Umsetzung auseinandersetzen. Am Mittwochmorgen jedoch fiel der definitive Startschuss in die Aufbauarbeiten – und die Schülerinnen und Schüler konnten ihre vielfachen Begabungen zeigen, sie konnten ihre Fantasie walten lassen und sie stellten bis am Donnerstagnachmittag ein wahrliches Christmas-Ball-Wunderland auf die Beine.

Sei dies mit verschiedensten Zimmern, gefüllt mit Spiel und Spass, Gängen voller leckerer Imbisse oder einer Turnhalle, die kurzerhand in eine Disco verwandelt wurde.

Der grosse Tag

Und dann war er endlich da, der grosse Abend, auf den alle so hingefiebert haben. Das Schulhaus erstrahlte in festlichem Licht, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen machten in eleganten Roben und Anzügen die Gänge unsicher. Auch viele Eltern haben den Weg ins Schulhaus gefunden und wurden bei einem leckeren Apéro in der Eingangshalle begrüsst. Bei vielen tollen Spielen, feinen Snacks und Speisen sowie köstlichen Drinks aus den Bar wurde es einem den ganzen Abend nicht langweilig. Eine gute Stimmung verbreitete sich schnell. Später rockten die Schülerbands die Turnhalle mit ihren Songs. Ein Hit folgte dem anderen. Und dann kam er, der Moment, auf den sich viele freuten, der Dancefloor wurde eröffnet. 

Um dem Thema treu zu bleiben, versammelten sich um 23.15 Uhr alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrpersonen in der Turnhalle, um zusammen das Tanzbein zu schwingen. In den vergangen Woche haben alle fleissig einen kurzen Foxtrott geübt, welchen wir dann zu unserem Besten gaben. 

Und so schnell wie der Schulsilvester gekommen ist, so schnell ging er auch wieder vorüber. Bei fetten Beats und tosendem Gekreische wurde das Fest bis zu letzten Minute ausgekostet. 

Was für ein Abend!