Jahrgangslager auf der Lenzerheide

 Jahrgangslager 2

Vom 20.1.20 bis zum 24.1.20 fand das Jahrgangs-Skilager in der Lenzerheide statt.

Bericht von Jeanine Hönes, 2B2

In dem Lager dabei waren 77 Schüler und 9 Lehrpersonen welche zusammen fünf Tage und vier Nächte in dem Lagerhaus Juhui verbracht hatten. 

Jeden Morgen wurden die Schülerinnen und Schüler um 7:00 Uhr mit lauter Musik geweckt und trafen sich dann anschliessend um 7:30Uhr beim leckeren und ausgewogenen Frühstück im Esssaal. Die Schülerinnen und Schüler konnten selbst entscheiden, welche Aktivitäten sie in den fünf Tage machen wollen, so gab es jeden Tag wieder andere Gruppen mit anderen Schülern. Nach dem Frühstück gingen wieder alle in ihre Zimmer und zogen sich passend für ihre selbst ausgewählten Aktivitäten an.

Zwischen 8:45Uhr und 9:00Uhr waren dann alle Schülerinnen und Schüler aus dem Haus,  die einen mit ihren Skischuhen und Skis und andere mit ihren Schlittschuhen. Um 12:30 Uhr gingen dann alle Gruppen in verschiedenste Restaurants in denen die Jugendlichen selbst aussuchen konnten, was sie essen wollen. Es gab nicht nur feines Essen in den Bergrestaurants sondern auch im Juhui Lagerhaus. Nach dem Essen verabschiedeten sich die Schülerinnen und Schüler wieder von einander und gingen dann in den Gruppen ihre selbst ausgewählten Aktivitäten ausführen. Dann zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr trafen sich alle wieder im Lagerhaus. Die Jugendlichen hatten dann Freizeit in welcher sie zum Beispiel Pingpong oder Billard spielen konnten. Um 18:15 Uhr gab es dann wider Abendessen und einen leckeren Nachtisch. Nach dem Essen gab es Abendprogramme welche jeden Abend von einer anderen Klasse Organisiert wurde. Um 22.00 Uhr mussten dann alle Schülerinnen und Schüler wieder in ihren Zimmern sein und um 22:30 Uhr war Nachtruhe dann gaben alle Jugendliche ihre Handys ab und gingen schlafen.

Weil im Sommer die Klassen nochmals neu gemacht wurden und die Lehrer die Jugendlichen sozusagen nicht kannten, und auch die Jugendlichen sich noch besser kennenlernen mussten, entschieden die Lehrer zu einem späteren Zeitpunkt ein Lager zu planen mit dem ganzen Jahrgang im Schnee.