Autorenlesung mit T. A. Wegberg

Am Freitag, dem 1.2. 2013 war der Autor des Buches «Klassenziel» an unsere Schule eingeladen. Das Buch hatte vorher der ganze 2. Jahrgang gelesen und dazu verschiedene Aufträge erledigt.

Kurz; In Klassenziel geht es um einen Jungen, dessen Bruder bei einem Amoklauf 17 Menschen umgebracht- und am Ende auch sein eigenes Leben verloren hat.

Nach der Pause trafen sich die Klassen von Frau Helbling und Herrn Koch im Singsaal. Während der Autorenlesung war natürlich die grosse Frage: Wie kommt man darauf, so etwas zu schreiben. Natürlich hatte T.A. Wegberg auf diese, wie auf viele andere Fragen sofort eine Antwort parat. Er erzählte uns, dass er kurz nach dem Amoklauf von Winnenden 2009 einen Artikel in der Zeitung gelesen habe und dort in einem Nebensatz die Schwester des Amokläufers erwähnt worden. Das habe ihn zu dem Buch inspiriert. Er habe sich gefragt, wie es wohl der Familie bei so etwas gehe. Am Schluss der Lesung las er uns noch aus seinem neuesten, noch nicht mal fertigem Manuskript vor. Ich persönlich fand die Autorenlesung sehr spannend. T.A. Wegberg ist sehr freundlich. Und Autorenlesungen sind immer eine gute Ablenkung vom Unterricht.

Julia

> Website des Autors