iPad-Projekt

mobiles LernenIm Sommer 2012 haben wir eine Pilotprojekt mit iPads gestartet. Jeweils während etwas mehr als eines Quartals rüsteten wir eine ganze Klasse mit iPads aus. Wir möchten mit diesem Projekt herausfinden, inwiefern sich Tablets als zentrales Lern-Werkzeug eignen.

In der ersten Projektphase stellten wir fest, dass ein Quartal nicht reicht, dass sich die Tablets zum selbstverständlichen Werkzeug entwickeln, zuviel Zeit wird für die Einführung der Grundtechniken verbraucht. In manchen Fächern bleibt die Klasse gar nicht zusammen, entsprechend hat die Lehrperson dann auch keine 1zu1-Abdeckung zur Verfügung.

Ab Herbst 2013 weiteten wir das Projekt nun auf den ganzen Jahrgang der 1. Klassen aus. Durch die Projektdauer von voraussichtlich drei Jahren und die jahrgangsweite Abdeckung versprechen wir uns eine viel intensivere und gewinnbringedere Nutzung. Das erste Quartal nutzten wir für die Vorbereitung der Lehrpersonen, für die Beschaffung und die Erstkonfiguration der Geräte. Nach den Herbstferien wurden die Geräte an die Schülerinnen und Schüler verteilt. Wir investierten einige Stunden in die Grundtechniken, auf die wir anschliessend in allen Fachbereichen zurückgreifen konnten. Nach der ersten Woche wurden die Eltern der Erstklässler/innen zu einem Workshop eingeladen, in dem sie unter Anleitung der Jugendlichen mit den Möglichkeiten der Tablets vertraut wurden, ausserdem nutzten wir die Gelegenheit, um ausführlicher über das Projekt zu informieren.

pdfiPad-Projektinfos 34.18 KB

pdfiPad-Reglement 17/1836.34 KB

Evaluation 2014 (nach einem halben Jahr)

pdfSchülerumfrage 1.69 MB

pdfElternumfrage180.97 KB

Evaluation 2015 (nach einem guten halben Jahr)

pdfiPad-Evaluation 2015522.65 KB

Evaluation 2016

pdfiPad-Evaluation 2016151.27 KB


Stimmen aus der Presse

pdfAndelfinger Zeitung 22.10.2013210.13 KB

pdfArtikel in Schaffhauser Nachrichten 20.11.2013264.19 KB

Landbote, 31.10.2016

Landbote, 9.11.2016


Projektblog

In unserem Projektblog werden wir künftig über unsere iPad-Nutzung im Unterricht brerichten: 

ipadblog

Erste Eindrücke aus dem ersten Projektjahr

Die beteiligten Schüler/innen freuten sich auf die iPads und stiegen sehr motiviert ein und hatten die Grundfunktionen im Nu im Griff. Sie schätzten die schnelle Verfügbarkeit der Tablets und die Abwechslung, die diese in den Unterricht brachten. Viele Schüler/innen liessen sich aber stark von den verlockenden Möglichkeiten der iPads ablenken und hatten z.T. Mühe die Tablets produktiv und gezielt zu nutzen. Für die zweite Projektphase haben wir die Nutzungsbedingungen entsprechend angepasst. Die Lehrpersonen schätzten die Niederschweligkeit der Geräte und die Bereicherung, die Tablets als Lernwerkzeug bringen. Da die offiziellen Lehrmittel nicht in elektronischer Form verfügbar sind, ist die inhaltliche Aufbereitung des Unterrichtsmaterials immer noch mit einem grossen Aufwand verbunden. 

Bericht zu Handen der Schulpflege nach Abschluss der ersten Projektphase:

pdfiPad-Evaluation 44.5 KB

ipad-unterricht

Allgemein Informationen zum mobilen Lernen

Hier finden Sie weitere wertvolle Ressourcen zu persönlichen Geräten im Unterricht:

http://www.scoop.it/t/lernen-mit-ipad

http://www.scoop.it/t/tablets-in-der-schule

In der folgenden Datei finden sie didaktische Szenarien für den Einsatz von mobilen Geräten im Unterricht:

Mobile Learning

Liste der auf unseren iPads installierten Apps

ipadschule.ch

Digitale Medien sind in unserem Leben omnipräsent. An unserer Schule sollen sie nicht nur als Werkzeug genutzt werden sondern auch Unterrichtsgegenstand sein. Um in einer digitalen Wissensgesellschaft zu bestehen, braucht es neben den Fertigkeiten in der Nutzung auch ein Grundwissen über Funktionen, Grössen, Fomate und Begriffe und die Fähigkeit sein eigenes Verhalten, aber auch die Auswirkungen der Medien auf alle Lebensbereiche zu reflektieren. Wir haben hierfür eine Webplattform geschaffen, mit der die Schüler/innen weitgehend selbstständig arbeiten können.

ipadschule.ch

http://www.ipadschule.ch