Wahrnehmungsschulung

Fotografie

thumb fotografie-cdLern-CD FotografieMit einer Digitalkameras hat man ein sehr niederschwelliges Werkzeug für die Wahrnehmungsschulung zur Hand. Zwar könnte man für Fotoaufträge auch Smartphones verwenden, meist haben diese aber einen eher mangelhaften Makrobereich. Für knapp 100 Fr bekommt eine qualitativ tolle Kamera mit der man sich dem Objekt bis auf 1cm nähern kann.

Will man die Digitalfotografie im Unterricht nutzen, kommt man nicht um das Vermitteln elementarer Bildverwaltungs und -bearbeitungstechniken herum: Lernmaterialien zu Fotografie

Gestaltungskriterien

Neben subjektiven Faktoren gibt es einige hilfreiche Kriterien, die ein gut gestaltetes Bild ausmachen:

1. Beschränkung aufs Wesentliche

Kommt das Hauptmotiv zur Geltung? Lass alles, was davon ablenken könnte weg. Zeige Mut zu sehr knappen Ausschnitten. Achte darauf, dass der Hintergrund nicht zu unruhig ist und vom Motiv ablenkt

2. Schönes Licht

Licht macht die Dinge erst sichtbar und ist somit für die Fotografie absolut entscheidend. Sanftes Seitenlicht macht ein Objekt plastischer, das harte Mittagslicht ist weniger geeignet. Aber auch mit dem verpönten Gegenlicht können interessante Effekte erziehlt werden.

3. Der entscheidende Moment

Ein Schnappschuss wirkt überzeugend, wenn die Situation auf ihrem Höhepunkt aufgenommen worden ist. Manchmal ahnt man den entscheidenden voraus und kann sich entsprechend vorbereiten. Manchmal muss man einfach warten, bis sich eine Situation einstellt, z.B. bis die Sonne hinter den Wolken hervorkommt.

4. Interessante Komposition

Nichts langweiliger, als wenn der Horizont immer in der Mitte ist! Verändere die Perspektive, suche einen interessanten Ausschnitt. Platziere dein Hauptmotiv im Goldenen Schnitt (etwa im Verhältnis 2:3) des Bildes. Nutze bewusst Gegensätze, um dein Bild spannender zu machen (Farbkontraste, gross-klein, rund-eckig, linear-fächig, …)

Hier nochmals die Bildbeispiele, die im Unterricht verwendet wurden:

 


Eiserner Fotograf

Die Idee habe ich von Monis Motivklingel übernommen, einem sehr empfehlenswerten Podcast zu Fotografie und Bildgestaltung. Beim eisernen Fotografen geht es darum ein möglichst toll gestaltetes und originelles Bild zu fotografieren, das drei Begriffe enthält.

Beispiel: Bild im Bild, schwarzweiss, kein Gesicht

 


Farbenspiel und Blütenzauber

Aus dutzenden von Blütenbildern die innerhalb einer Lektion von der Klasse gesammelt wurden, erstellten wir ein grossen Wandbild. 

Parallel zum regulären Zeichenunterricht schicke ich jeweils zwei bis drei Schülerinnen und Schüler auf Fotoprisch: Während eines Quartals galt es zu jeweils einer Farbe möglichst viele verschiedene Bilder zu sammeln. Wiederum erstellten wir aus den assortierten Prints ein grosses abstraktes Wandbild:

 


Fotoscrabble 

Beim Fotoscrabble geht es darum in einer bestimmten Zeit möglichst viele Buchstaben zu fotografieren, die weder geschrieben, noch gedruckt sind. Das kann ein Ast sein, der ein Y bildet oder ein Gullideckel als O… Natürlich geben nicht alle Buchstaben gleich viele Punkte!

scrabble 

docScrabble94.5 KB